Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

Besucherzähler  

Heute 12

Gestern 422

Woche 2470

Monat 1814

Insgesamt 461429

   

   

   

Stark für Dich  

   

   

Aktuelle, amtliche Bevölkerungsschutz-Warnungen für den Landkreis Karlsruhe

   

   

11.11.2020 - Teilnahme am Online-Seminar "Der Krebs und die Feuerwehr – Praktische Tipps zur Einsatzstellenhygiene"

Details

Abteilungskommandant Tobias Proissl nahm am Mittwochabend, 11.11.20 an einem Webinar „Der Krebs und die Feuerwehr – praktische Tipps zur Einsatzstellenhygiene“ teil. Bei diesem rund zweistündigen Online-Seminar, angeboten vom Feuerwehr-Magazin, wurde speziell das erhöhte Krebsrisiko bei Feuerwehreinsatzkräften und daraus abgeleitet die konsequente Einsatzhygiene erläutert.

Referent des Seminars war Marcus Bätge, seit Jahrzehnten Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr Hamburg und momentan im Sicherheitsmanagement der Feuerwehr Hamburg, unter anderem in beratender Funktion für die Leitung der Feuerwehr tätig. Außerdem ist Marcus Bätget einer der Gründer und geschäftsführender, derzeit einziger Gesellschafter von „FeuerKrebs“, einer Gesellschaft, die Informations- und Aufklärungsveranstaltungen sowie Unterstützungen bei Fragestellungen rund um das Thema Einsatzstellenhygiene und Vermeidung von Kontaminationsverschleppungen nach dem Motto Aufklärung, Ausbildung und Ausrüstung anbietet.

Ziel der Weiterbildung war es also, Feuerwehreinsatzkräfte für das Thema zu sensibilisieren und ein „neues Bewusstsein“ für eine „saubere Feuerwehr“ wecken sowie Gefahren und Gesundheitsrisiken durch die Exposition gegenüber den charakteristischen und klassischen Verbrennungsprodukten durch einfache Maßnahmen zu senken.

Zu den Themeninhalten zählten die Vorstellung von „FeuerKrebs“ (Wer und was ist die Gesellschaft?), die Frage „Warum sich jede Feuerwehr mit dem Thema befassen sollte?“, die Feststellung, dass Brandrauch immer krebserregende Stoffe enthält, die Erläuterung wissenschaftlicher Erkenntnisse, die Maßnahmen zur Prävention und Eigenverantwortung sowie die Minimierung des Risikos.

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.