Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

Besucherzähler  

Heute 1207

Gestern 1116

Woche 7017

Monat 8879

Insgesamt 583669

   

   

   

Waldbrandgefahren- index DWD  

Waldbrand-Warnsituation

vom DWD

Karte der aktuellen Waldbrand-Warnsituation vom DWD

mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie auf die entsprechenden Seiten des Deutschen Wetterdienstes

Quelle: Deutscher Wetterdienst

   

Stark für Dich  

   

   

Aktuelle, amtliche Bevölkerungsschutz-Warnungen für den Landkreis Karlsruhe

   

16.04.2021 - 8.40 - Technische Hilfeleistung / Gefahrstoffeinsatz, Kleineinsatz - Auslaufende Chemikalien, Strombergschule, Aschingerstraße, Ortsteil Oberderdingen

Details

Oberderdingen. Zu einem technischen Hilfeleistungs- bzw. Gefahrstoffeinsatz wurde die Tagalarmgruppe der Abteilung Oberderdingen am Freitag, 16.04.2021 um 8.40 Uhr von der integrierten Leitstelle Karlsruhe zur Strombergschule in die Aschingerstraße alarmiert, nachdem zuvor Kommandant Thomas Meffle von Schulmitarbeitern telefonisch darüber informiert wurde, dass im Chemiesaal unbekannte Chemikalien/Flüssigkeiten in kleinem Ausmaß ausgelaufen waren.

Nach dem Eintreffen vor Ort und der ersten Erkundung unter anderem mit einem Mehrgasmessgerät und unter Bereitstellung eines Atemschutztrupps wurde festgestellt, dass in einem speziellen Chemikalienaufbewahrungsschrank mit angeschlossener Absauganlage in einem Vorbereitungsraum des Chemiesaals eine oder mehrere dort gelagerte Kleingebinde mit Laugen und Säuren vermutlich leckgeschlagen waren und so die Flüssigkeit(en) in eine Auffangwanne gelaufen waren.

Da wir vor Ort keine Möglichkeit hatten, die ausgelaufenen Substanzen zu identifizieren und somit auch keine entsprechenden Maßnahmen einleiten konnten, entschied sich der Einsatzleiter, Kommandant Thomas Meffle dazu, den Fachberater Chemie aus Stutensee und den Gerätewagen Gefahrgut vom Gefahrgutzug Karlsruhe Land Nord mit Kräften der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard hinzu zu ziehen.

Bis zum Eintreffen der Spezialkräfte wurde der Bereich des Chemiesaals abgesperrt und eine Liste der gelagerten Stoffe beschafft. Da aufgrund der Coronapandemie kein Präsenzunterricht an der Schule stattfand, mussten keine weiteren Evakuierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Nachdem die Teilkomponente des Gefahrgutzugs unter der Leitung von Zugführer Edgar Geißler vor Ort war, wurden weitere Erkundungsmaßnahmen durchgeführt und festgestellt, dass es sich bei der ausgelaufenen Flüssigkeit um eine stark ätzende Flüssigkeit handelte. In Absprache mit dem zwischenzeitlich ebenfalls eingetroffenen Fachberater Chemie Julian Schnepperle wurde das weitere Vorgehen abgestimmt. So kam ein Trupp, ausgerüstet mit leichten Einmalschutzanzügen und Chemikalienschutzhandschuhen sowie Augenschutz zum Einsatz, um alle Gebinde einzeln aus dem Schrank zu entnehmen, äußerlich mit Wasser zu reinigen und in Behältern zu sichern. Nach Abschluss dieser Maßnahmen konnte der Einsatz beendet werden. Die gesicherten Chemikalien wurden durch eine Fachfirma der entsprechenden Entsorgung zugeführt.

Im Einsatz bzw. in Bereitstellung waren 20 Feuerwehrangehörige der Abteilung Oberderdingen mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20, dem Einsatzleitwagen ELW 1 dem Mannschaftstransportwagen MTW (Fahrzeugergänzung wegen Pandemiebesatzung sowie als Lotsenfahrzeug für die auswärtigen Kräfte), der Fachberater Chemie mit einem Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Stutensee sowie sechs Kräfte des Gefahrgutzugs Karlsruhe Land Nord mit dem Gerätewagen-Gefahrgut GW-G des Landkreises Karlsruhe, einem Kommandowagen KdoW und einem Mannschaftstransportwagen MTW von der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard. Von der Gemeindeverwaltung waren vom Ordnungsamt der stellvertretende Leiter des Bürgeramts Marvin Keller sowie vom Bauamt die Leiterin Angelika Schucker vor Ort, machten sich ein Bild von der Lage und unterstützten die Einsatzleitung. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Karlsruhe mit zwei Mitarbeitern und einem Rettungswagen RTW von der Wache Bretten angerückt. Einsatzende war gegen 11.30 Uhr.

 

 

Fotos: Feuerwehr Oberderdingen

  • 02_TH_16-04-21
  • 06_TH_16-04-21
  • 08_TH_16-04-21
  • 10_TH_16-04-21
  • 11_TH_16-04-21
  • 12_TH_16-04-21
  • 13_TH_16-04-21
  • 14_TH_16-04-21
  • 17_TH_16-04-21
  • 18_TH_16-04-21
  • 21_TH_16-04-21
  • 23_TH_16-04-21
  • 25_TH_16-04-21
  • 27_TH_16-04-21
  • 32_TH_16-04-21
  • 35_TH_16-04-21
  • 39_TH_16-04-21
  • 42_TH_16-04-21
   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.