Einsätze 1996

27.02.1996 - 15.24 - Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, L 1103 Oberderdingen-Bretten

Details
Veröffentlicht: Dienstag, 27. Februar 1996 16:00
Geschrieben von MW
Zugriffe: 336

Oberderdingen/Bretten. Am Dienstagnachmittag, 27.02.96 wurde die Abteilung Oberderdingen um 15.24 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 1103 zwischen Bretten und Oberderdingen nahe des Schwarzerdhofes alarmiert. Gegen 15.20 Uhr war es zu einem Frontalzusammenstoß mit Beteiligung von vier PKW, vermutlich ausgelöst durch ein Überholmanöver eines Motorradfahrers, gekommen. Dabei wurde eine junge Frau in ihrem total zertrümmerten Fahrzeug eingeklemmt.

Um 15.30 Uhr traf der Rüstwagen kurz nach der ebenfalls alarmierten Brettener Feuerwehr, Abteilung Stadt an der Einsatzstelle ein. Für die Fahrerin kam jedoch jede Hilfe zu spät, der inzwischen eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod der Fahrerin feststellen.

In den anderen drei beteiligten Fahrzeugen wurden weitere drei Personen verletzt. Sie wurden vom DRK-Rettungsdienst versorgt, und ins Brettener Kreiskrankenhaus gebracht. Die Abteilung Oberderdingen verlies um 15.45 Uhr die Einsatzstelle, nachdem die Brettener Wehr die Bergung der Leiche übernommen hatte.

Im Einsatz waren 18 Feuerwehrangehörige der Abteilung Oberderdingen mit drei Fahrzeugen, ca. 20 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen der Brettener Abteilung, Notarzt und sieben Rettungssanitäter mit drei Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug, sowie die Polizei mit mehreren Fahrzeugen. Einsatzende war für die Abteilung Oberderdingen um 16.00 Uhr.